Vortrag: Ein Universum an Farbstoffen und Farbmustern

Sonntag, 10. Oktober 2021
11.30 Uhr
TextilTechnikum, Monforts Quartier, Schwalmstraße 301, 41238 MG
Referentin:
Dr. des Ricarda Hüpel, Wiss. Referentin der Direktion am Wallraf- Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln

Ein Universum an Farbstoffen und Farbmustern – Über die Relevanz von Hochschul- und Museumssammlung für die textile Farbigkeit im Ersten Weltkrieg

Vor mehr als 100 Jahren wurden die synthetischen Farbstoffe und Farbmusterbücher der verschiedenen Farbenfabriken wie Bayer und Cassella für die chemische Industrie produziert und erhielten Einzug in die Praxis. Ein Jahrhundert später sind sie Teil der Sammlungsbestände der Hochschule Niederrhein und des Museums Schloss Rheydt und rückten im Zuge des dreijährigen Forschungsprojektes „Weltbunt“ erstmalig ins Zentrum.

In diesem Kontext entstand die Dissertation „Feldgrau im Ersten Weltkrieg – Textile Farbigkeit zwischen Kriegswirtschaft und Mode“, die beide Bestände vor dem Hintergrund der textilen Farbigkeit im Ersten Weltkrieg befragte. Als historische Hinterlassenschaften öffnet die Beschäftigung mit beiden Konvoluten eine Tür zu ihrer ursprünglichen  kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutsamkeit. Der Vortrag gewährt Einblicke in die aktuellen Forschungsergebnisse und zeigt die Wechselwirkungen zwischen industrieller Produktion und dem Einsatz von Farbigkeit im Ersten Weltkrieg auf.

Gäste sind ohne vorherige Anmeldung willkommen.

Der Zutritt ist nur unter den Voraussetzungen ‚vollständig geimpft – nachweislich genesen – aktuell negativ getestet’ möglich. Bis zur Einnahme des Sitzplatzes wird auf die Einhaltung der Maskenpflicht bestanden.