Aktuelles

Aktuell – Stand Ende Mai 2021 – wagt der Vorstand der OvB es noch nicht, Präsenzveranstaltungen mit festen Terminen für das zweite Halbjahr 2021 anzubieten, da die weitere Entwicklung der coronabedingten Einschränkungen zurzeit nicht sicher einzuschätzen ist.

Für den Frühsommer sind in Kooperation mit dem Museum Schloss Rheydt Vorträge über die Familie Bylandt in Verbindung mit dem von Herrn Museumsdirektor Dr. Wiegmann herausgegebenen Buch ‚Aufrecht, nicht übermütig – Die Geschichte der Familie Bylandt’ sowie über die Grafische Sammlung des Museums in der Planung.

Wir hoffen derzeit, dass ab der zweiten Septemberhälfte Vorträge und Exkursionen mit relativ geringfügigen Beschränkungen wieder möglich sind. Die Vereinbarungen mit den Referentinnen und Referenten sind unterschiedlich fest abgesprochen. Kurzfristig können weitere mögliche Vorträge zu aktuellen Ausstellungen des Museums angeboten werden.

An Matineevorträgen sonntags 11.30 Uhr stehen sozusagen in der Warteschleife

  • Der Mönchengladbacher Dichter Hans Leifhelm in Heimat und Exil
  • Das Selbstporträt als Ichsuche
  • Die archäologischen Schätze aus dem Tagebau Garzweiler
  • Die Farbensammlung des TextilTechnikums
  • Kaiser Wilhelm, die Deutschen und die Juden
  • Jüdische Grabsteine als Baumaterial in rheinischen Burgen

Hinzu kommen noch geplante Stadtgeschichtliche Vorträge über

  • Flüchtlinge und Vertriebene in Mönchengladbach nach dem Zweiten Weltkrieg
  • Das Corporate Design von Dominikus Böhm für den Kamillianerorden

Als Tagesexkursionen sind folgende Fahrten in der Planung

  • In die Eifel (Tuchfabrik Müller und Ordensburg Vogelsang)
  • Nach Essen (Folkwang Museum, Villa Hügel)
  • Nach Aachen (Dom, Weihnachtsmarkt, Printenbäckerei)
  • Nach Xanten (Museum, Archäologischer Park)
  • Nach Lennep oder Remscheid (Röntgenmuseum)
  • Zu den Hinterhofkirchen im Grenzland (Halbtagesexkursion)

Ob die mehrfach verschobene Mehrtagesexkursion in das Sächsische Erzgebirge nachgeholt wird, ist noch unklar. Verbindliche Ankündigungen erfolgen, wenn diese wieder möglich und verantwortbar sind.

Die satzungsgemäß vorgeschriebene Mitgliederversammlung des Jahres 2021 ist für die erste Oktoberhälfte geplant.